Geschichte

1986 - Gründung durch Christoph Kaps
2002 - Firmenumzug nach Gilching, Vergrößerung auf 160 qm Werkstattfläche
2007 - Firmenumzug nach Eichenau, erneute Vergrößerung, jetzt fast 400 qm Werkstattfläche und 5 m Höhe zur Aufstellung großer Instrumente,
Ausstattung mit großen Holzbearbeitungsmaschinen sowie einer CNC-Fräse, ausreichend großes Holzlager
2013 - Umfirmierung zur Christoph und Matthias Kaps GbR


nach oben




Team

Christoph Kaps
Christoph Kaps Geboren 1959
1967 - 1972 Grund- und Hauptschule Planegg
1970 erster Klavierunterricht
1972 - 1976 Realschule Gauting
1973 erster Orgelunterricht
1975 bis heute Organist in Altlochham
1976 Ausbildung zum Rettungssanitäter, Rettungsdienst bei den Maltesern
1976 bis 1979 Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer in München und Ludwigsburg
1980 Gesellenzeit in München und Regensburg mit Schwerpunkt Intonation
1985 Meisterkurs

Aufgaben im Betrieb:
Intonateur
Kundenbetreuung
Konzeption Neubauten
Leihinstrumente und Konzertservice
Stimmungen
Orgelwartung



Orgelbau Kaps Matthias Kaps Matthias Kaps
Geboren 1980
Schon als Kind und Jugendlicher Mitarbeit im väterlichen Orgelbaubetrieb
1997 - 2000 Ausbildung zum Schreiner in der Schreinerei Kaiser in München Pasing
Zivildienst als Rettungssanitäter bei den Maltesern
2000 - 2002 Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer

Aufgaben im Betrieb:
Betriebsleiter
Projektleiter Neubauten
Planung und Konstruktion (AutoDesk Inventor und AutoCAD 3D)
Entwurf mit Fotorealistischer Visualisierung (auch für andere Orgelbaufirmen)
Sämtliche Holzarbeiten
Orgelelektrik
Orgelwartung



Simon Kaps Simon Kaps
Aufgaben im Betrieb:
Mitarbeit in allen Bereichen
Konzertservice

Orgelbau Kaps Hagebucher Jakob Jakob Hagenbucher
Aufgaben im Betrieb:
Mitarbeit in allen Bereichen

Orgelbau Kaps Hagebucher Jakob Daniel Nagelmüller
Aufgaben im Betrieb:
Mitarbeit in allen Bereichen








Florian Schmid
Lehrling


Jakob Feigl, Schreinermeister
verstärkt unser Team im Bereich Gehäuse und Holzpfeifen

nach oben




Werkstatt und holz

In der großzügigen Maschinen- und Montagehalle ist genügend Platz zur Aufstellung großer Instrumente und sowie für alle großen Holzbearbeitungsmaschinen zur Bearbeitung der Orgelbauhölzer. Inzwischen hat auch eine CNC-Fräse ihren Platz gefunden.
Vier Hobelbankplätze sind mit einem Balkon für Holz und Lager überbaut. Die Montagegalerie verfügt über einen kleinen Lagerraum für Leder und Dichtmaterialzuschnitt. Desweiteren haben wir einen Bereich für Metallbearbeitung zur Herstellung von z.B. Registermechanikteilen. Im vorderen Anbau der Werkstatt befindet sich der ruhigere Bereich für Intonation und Pfeifen, sowie ein CAD-Zeichenplatz.


Orgelbau Kaps Werkstatt   Orgelbau Kaps Werkstatt   Orgelbau Kaps Werkstatt


Holzlager Bevorzugt verwendet wird luftgetrocktnetes Holz einheimischer Herkunft.
Einzige Ausnahme ist Ebenholz aus Afrika für Tastenbeläge.

Eichenholz für Gehäuse, Holzpfeifen, Stöcke, Raster und Lager.

Bergfichtenholz, feinjährig mit stehenden Jahren für Holzpfeifen, Abstrakten, Klaviaturen und auf Wunsch auch für Gehäuse.

Ahorn, Nussbaum, Buchsbaum
und Obsthölzer für Kleinteile, kleine Holzpfeifen, Tastenbeläge, sowie zum Drechseln für Registerzüge, Pfeifenfüße und Spundgriffe.

Weitere Hölzer für Reparaturen und Restaurierungen.


nach oben




Leistungen

Neubau und Restaurierung
von mechanischen Schleifladenorgeln, auf besonderen Wunsch auch mit elektrischer Registertrakur
Gehäuse aus massivem Eichenholz in traditioneller, handwerklicher Bauweise.
Neubau von Truhenorgeln
Restaurierungen aller Systeme

Pflege:
Reparatur und Instandsetzung aller Systeme
Konzertservice
Notservice auch abends und am Wochenende
Generalstimmungen
Nachstimmungen
Zungenstimmungen auf Wunsch auch am Wochenende

Umintonation
Neuintonation

Ausarbeitung von Kostenangeboten für Reinigung und Pflege
Kostengünstige Wartungsverträge


nach oben




Resonanz – Presseberichte, Gutachten

St. Jakob Germering Unterpfaffenhofen:
"In der Kirche St. Jakob ist von Orgelbau Kaps eine Orgel konzipiert
worden, die klanglich bei Instrumenten dieser geringen Größe neue Maßstäbe
setzt"

"...welch erfreuliches Ergebnis zustande kommt, wenn ein Orgelbauer
handwerkliche Sorgfalt und musikalisches Gespür zu vereinen weiß"

Malching St. Margareth:
"...besondere Beachtung verdienen die präzise ansprechenden Streicher"

Giesing Hl. Kreuz:
"...exzellent ist die Intonation gelungen... lassen sich ausnahmlos gut mischen"

München St. Hildegard:
"...Respekt für diese gelungene Restaurierung..."

München Leiden Christi:
"...wiedereinmal bewiesen, dass er nicht nur ein gewissenhafter Handwerker sonder auch ein Künstler ist..."

Straubing Krankenhauskapelle:
"...alle Register weisen sehr gute Mischungsfähigkeiten auf..."

Neuried St. Nikolaus:
"...man kann das Resümee vorwegnehmen: diese Orgel ist ein Meisterwerk..."

Lochham St. Johannes:
"...vollkommen ausgewogen in allen Stimmen..."

CD Besprechung
"...erst beim Vergleich mit der Disposition bemerkte der Rezensent, dass
die farbenreich intonierte Orgel keine 4´Flöte enthält - also ist das kein Manko..."


nach oben




christoph und Matthias Kaps Soziales Engagement

Seit vielen Jahren sind wir beimMalteser Hilfsdienst e.V. in Gräfelfing ehrenamtlich im Sanitäts- und Rettungsdienst tätig.


nach oben